Rufen Sie uns an

Wünschen Sie eine Beratung, benötigen Sie Hilfe oder haben Sie eine Frage?

040 80 600 100

Hautverjüngung mit CO2-Laser in Hamburg

Unsere Haut ist im Laufe des Lebens vielen Belastungen ausgesetzt. Das fängt im Kindesalter mit Windpocken an, die oft lebenslängliche Narben auf der zarten Kinderhaut hinterlassen, geht dann im Jugendalter weiter mit Akne und zieht sich mit belastender UV-Strahlung weiter durch unser komplettes Leben. Aber auch Dehnungsstreifen, Pigmentflecken oder Narben belasten viele Patient:innen in ihrem Erscheinungsbild. Eine Möglichkeit, dauerhafte Linderung zu verschaffen ist die Hautverjüngung mit dem fraktionierten CO2-Laser.

Wir möchten Ihnen die Behandlung hier im Detail vorstellen.

Beratung anfragen

Dauer
20 – 30 Minuten
Narkose
Lokalanästhesie oder Anästhesiecreme
Erholung
je nach Behandlungsumfang 3 – 7 Tage
Kosten
ab 200 €

Was ist fraktionierter CO2-Laser?

Die Lasertechnologie hat sich über die letzten Jahre in der Medizin und auch in der kosmetischen Medizin etabliert. So werden Laser nicht nur zum Abtragen, Abschneiden oder als Gerinnungshilfen verwendet, auch in oberflächlichen Anwendungen auf der Haut wie dauerhafte Haarentfernung oder Tattooentfernung kommen die gebündelten Lichtstrahlen zum Einsatz. Je nach Einsatzbereich unterscheiden sich die eingesetzten Laser in ihren Klassen und damit auch in der Intensität. Bereits jetzt sind Tattooentfernungen mittels Laser nur noch bei Ärzt:innen mit Zusatzausbildung möglich. Die Behandlung mit dem fraktionierten Laser wird auch Laser Skin Resurfacing genannt, da die Haut zur Erneuerung angeregt wird.

Fraktionierter Laser

Bei der Behandlung mit fraktioniertem Laser wird die Haut nicht flächig behandelt, stattdessen werden nur viele kleine Hautpunkte bestrahlt. Es entstehen viele kleine, gewollte Verletzungen der Hautzellen. So werden nur ca. 20 – 40 % der Hautfläche behandelt, um eine schnelle Heilung zu ermöglichen. Die punktuellen, gezielten Verletzungen der Haut setzen einen Heilungsreiz, welcher hilft, Falten von innen heraus aufzufüllen, Narben zu entfernen und das Hautbild sichtbar zu verjüngen.

Nicht-fraktionierter Laser

Bei der nicht-fraktionierten Behandlung wird die Haut flächig mittels Hitzeimpulsen abgetragen und verursacht so einige Nebenwirkungen und lange Ausfallzeiten für die Patient:innen. Vor allen Dingen ist sie so schmerzhaft, dass sie nur unter Vollnarkose möglich ist. Die Behandlungsweise konnte sich daher nicht in der breiten Masse durchsetzen. Der fraktionierte Laser stellt hier die eindeutig praktikablere Lösung dar.

Welche Hautbereiche können behandelt werden?

Der fraktionierte CO2-Laser kann besonders gut bei Patient:innen mit hellem Hauttyp angewandt werden. Behandelt werden können:

  • Feine und tiefe Falten,
  • Grobporige Haut,
  • Narben (von OP, Akne, Verbrennungen),
  • Alterswarzen,
  • Dehnungsstreifen,
  • Warzen und
  • Hyperpigmentierungen.

Für dunklere Hauttypen oder gebräunte Haut ist die Laseranwendung nicht geeignet, da es zu Pigmentstörungen kommen kann.

 

Behandlungsablauf bei der CO2-Laser Behandlung

Bevor wir mit der Behandlung beginnen können, erfolgt immer ein ausführliches Beratungsgespräch, bei welchem Sie Ihre Wünsche äußern und Fragen stellen können. Auch werden Sie ausführlich über den zu erwartenden Behandlungserfolg aufgeklärt, sowie die zu erwartenden Kosten und Behandlungswiederholungen.

Am Behandlungstag selbst wird auf Wunsch eine Betäubungscreme aufgetragen. Die Behandlung mit dem CO2-Laser dauert je nach Behandlungsareal 15 bis 60 Minuten. Es ist möglich, dass Sie bei oder nach der Behandlung ein leichtes Brennen oder Stechen spüren. Nach der Behandlung kann die Haut gerötet und leicht geschwollen sein, was einige Tage anhält, bevor Schwellung und Rötung vollständig abklingen.

Während der akuten Heilungsphase kann es zu einer Krustenbildung auf der Haut kommen. Um dem vorzubeugen bzw. um die Haut gleich ausreichend zu schützen, sollten Sie unbedingt mit einer Feuchtigkeitscreme arbeiten, die Haut nicht mit Seife waschen, die Krusten nicht dem Handtuch abrubbeln und Sonneneinstrahlung meiden. Die oberflächliche Haut heilt nach wenigen Tagen ab. Das vollständige Behandlungsergebnis wird aber erst nach und nach sichtbar, wenn die tieferen Hautschichten sich auch erneuern und von innen heraus eine aufpolsternde oder sogar straffende Wirkung erzielen.

Mit welchen Behandlungsergebnissen kann gerechnet werden?

Mit dem fraktionierten Laser können wir mittel- und langfristig gezielt an der Hautverjüngung arbeiten und Unebenheiten wie Falten, ganz gleich ob tief oder dezent, wieder ausgleichen und unseren Patient:innen so wieder zu mehr Selbstvertrauen verhelfen. Je nach Ausprägung sind mehrere Sitzungen im Abstand von mindestens 6 Monaten nötig. Pigmentflecken können deutlich aufgehellt oder gar völlig entfernt werden, das behandelte Hautareal wirkt jünger und frischer, Falten sind weniger sichtbar. Auch bei Narbenkorrekturen werden sehr gute Ergebnisse erzielt. Ein weiterer Effekt der Behandlung der Haut mit dem CO2-Laser ist der sogenannte Shrinking-Effekt – die Haut zieht sich zusammen und wird so glatter. Die Behandlung zielt darauf ab, mittels gezielter Hitzeeinwirkung die Elastin- und Kollagenproduktion anzukurbeln, um so die Haut auch langfristig zu straffen.

Risiken und Nebenwirkungen

Da es sich bei dem CO2-Laser um gebündelte Lichtstrahlen handelt, die falsch angewendet massiven Schaden an Haut und Augen verursachen können, ist es wichtig, sich nur in die Hände ausgebildeter Spezialist:innen zu begeben. Bei dem CO2-Laser handelt es sich um einen Laser der Klasse 4. Diese Klasse umfasst die gefährlichsten Laser, da die Ausgangsleistung besonders hoch ist. Bei Goldbek Medical sind Sie bestens aufgehoben, da Dr. Hartmann und sein Team über die notwendige Fort- und Weiterbildung im Umgang mit Lasergeräten verfügen.

Es kommt nach der Behandlung natürlicherweise zu Hautreaktionen. Diese umfassen Schwellungen, möglicherweise auch kleine Blutergüsse, Rötungen, eine Krustenbildung oder Schuppung der Haut, sowie das Gefühl von einem starken Sonnenbrand. Wichtig ist daher besonders die Nachsorge mit Feuchtigkeitscremes und Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor auch 6 Monate nach der Behandlung.

Kosten der CO2-Laserbehandlung

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch bei Dr. Hartmann kann Ihnen ein Behandlungskostenplan erstellt werden. Je nach Ausgangslage können mehrere Behandlungen nötig sein, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Über sämtliche Risiken oder Erfolgsaussichten werden Sie ausführlich aufgeklärt und haben die Möglichkeit, alle offenen Fragen zur Laserbehandlung zu stellen.

FAQ

Wie lange dauert die Heilung nach einer Laserbehandlung?

Die akute Heilungsphase der obersten Hautschicht kann bis zu 14 Tage betragen. Während dieser Zeit sollten Sie auf eine gute Pflege der Haut und einen Sonnenschutz mit SPF 50 achten.

Wie lange hält das Ergebnis nach einer CO2 Laserbehandlung?

Das Ergebnis der CO2-Laserbehandlung hält langfristig, so dass die positiven Behandlungserfolge teils Jahre nach der Behandlung noch anhalten.

Welche Risiken können bei einer Laserbehandlung auftreten?

Da es sich um einen der stärksten Laser handelt, ist es wichtig, sich nur in die Hände von ausgebildeten Expert:innen zu begeben, um mögliche Risiken durch falsche Handhabung auszuschließen. Nach der Laserbehandlung muss mit Rötungen, nässender Haut und Schwellungen gerechnet werden.

Wie sollte die Haut nach einer Laserbehandlung gepflegt werden?

Nach der Behandlung sollten Sie mindestens 14 Tage lang auf eine gute Feuchtigkeitspflege achten, um die Krusten nicht verhärten zu lassen. Auch sollten Sie 6 Monate lang immer einen Sonnenschutz mit SPF 50 tragen.

Beratung anfragen

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.

Kontaktformular

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf