Fettabsaugung in Hamburg – Hartnäckige Fettpolster dauerhaft entfernen

ab 2 Stunden
Dämmerschlaf mit Lokalanästhesie / Vollnarkose
1–2 Wochen
ab 2.000 €

Die Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt, ist mittlerweile ein etabliertes und sicheres Verfahren zur dauerhaften Reduktion von Fettdepots geworden, die durch Sport und Diäten nicht verschwinden.
In unserer exklusiven Hamburger Praxisklinik Goldbek Medical führen wir seit Jahren erfolgreich die Fettabsaugung mittels risikoarmem Tumeszenzverfahren an.

Welche Körperbereiche zählen zu den klassischen Problemzonen?

Frauen klagen über hartnäckige Fettpolster besonders an:

  • Po,
  • Hüfte,
  • Oberarmen und
  • Oberschenkeln (die sogenannten Reiterhosen)

Bei Männern liegen die Problemzonen meist an:

  • Bauch
  • Brust
  • Rücken
  • Hals

Wie wichtig ist die Erfahrung des behandelnden Arztes beim Fettabsaugen?

Nur Ärzte mit einer speziellen, sechsjährigen Weiterbildung zum Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie verfügen über die nötige Qualifikation, um ein ansprechendes und risikoarmes Ergebnis gewährleisten zu können.

Dr. med. Thomas Hartmann, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, hat sich schon vor über 15 Jahren auf Fettabsaugungen spezialisiert und weist aufgrund unzähliger Liposuktionen einen großen Erfahrungsschatz auf, um formschöne Ergebnisse auch bei schwierigen Voraussetzungen zu erzielen. Sehr gerne empfängt er Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch in der entspannten Atmosphäre unserer Hamburger Klinik.

Was sollte im Vorfeld einer Behandlung beachtet werden?

Vor jeder Liposuktion steht bei Goldbek Medical in Hamburg eine ausführliche Untersuchung und Anamnese. Im Idealfall sollte bei den Patienten das Zielgewicht erreicht sein, da eine Liposuktion nicht für die Gewichtsreduktion geeignet ist.

Sollten Sport und eine ausgewogene Ernährung nicht das gewünschte Resultat erbringen, stellt die Fettabsaugung eine gute Ergänzung zum Erreichen der Traumfigur dar. Ob die Behandlung für den Patienten bzw. die Patientin in Frage kommt, klären wir der ausführlichen Beratung.

Ausschlusskriterien für eine OP sind unter anderem bestimmte Vorerkrankungen sowie die Konstitution des zu Behandelnden, zudem muss die Volljährigkeit erreicht sein.

Wie wird die Fettabsaugung bei Goldbek Medical vorgenommen?

Die OP erfolgt in der Regel in einer kurzen Vollnarkose. Bei kleineren Korrekturen reicht auch ein Dämmerschlaf mit örtlicher Betäubung aus.

In unserer Hand hat sich die Tumeszenztechnik (wet-Technik) bewährt. Hierbei wird nach Infiltration einer speziellen Flüssigkeit das Fett aufgeschwemmt und anschließend schonend und schmerzarm entfernt.
Die Absaugung nehmen wir über wenige Millimeter dünne Kanülen, die durch kleinste Schnittführung unter die Haut und direkt in das zu entfernende Fettgewebe gesetzt werden, vor. Mittels leichter Vor- und Zurückbewegungen lösen wir das von der Tumeszenzlösung aufgeschwemmte Fett aus dem umliegenden Gewebe heraus.

Die OP-Dauer beträgt je nach Behandlungsareal und Aufwand 2 Stunden oder länger.

Welche Nachsorge muss im Anschluss an die Fettabsaugung betrieben werden?

Nach erfolgreich durchgeführtem etwa zweistündigem Eingriff legen unsere Patienten ihre Kompressionskleidung an. Diese unterstützt den Straffungsprozess und verhindert eine Wassereinlagerung in dem abgesaugten Bindegewebe.

Körperliche Anstrengungen sollten in den ersten 1–2 Wochen vermieden werden, da ansonsten das Ergebnis negativ beeinträchtigt werden kann und zudem ein höheres Risiko für Nebenwirkungen besteht.

Welche Risiken bestehen bei einer Fettabsaugung?

Als Folge der Behandlung treten wie bei jedem operativen Eingriff manchmal vorübergehende Schwellungen oder Blutergüsse auf. Durch die Anwendung des besonders schonenden Tumeszenzverfahrens sind Hämatome allerdings nur in seltenen Fällen zu beobachten. Sie bilden sich schon nach wenigen Tagen bis Wochen von selbst zurück,

Unregelmäßigkeiten und Dellenbildungen müssen als mögliche Nebenwirkungen grundsätzlich aufgeklärt werden, sind aber in erfahrener Hand eines Facharztes und bei guter Einschätzung des Gewebes extrem selten. Treten sie trotzdem auf, können sie durch kleine ambulante Korrektureingriffe oder eine sogenannte Fett-weg-Spritze behoben werden.

Wie viel kostet eine Fettabsaugung bei Goldbek Medical in Hamburg?

Da wir viele Bereiche des Körpers mit einer Fettabsaugung in die gewünschte Form bringen können, variieren hier auch Dauer, Aufwand und Narkoseform. Ebenso richtet sich unser Honorar nach der exakten Anwendung (ab 2.000 €).

In den Kosten enthalten sind:

• die Durchführung der OP
• die zum Einsatz kommenden Materialien
• Beratung und Nachsorgetermine
• die spezielle Kompressionskleidung

Stellen Sie sich gerne zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik vor. Wir freuen uns über Ihre Anfrageper Telefon, E-Mail oder über unser Kontakt-Formular.


    Unverbindliche Anfrage

    FrauHerr