Gynäkomastie

ab 1 Stunde
Vollnarkose / Dämmerschlaf mit Lokalanästhesie
1 Woche
ab 2.800 €

Krankhafte Vergrößerung der Brustdrüse beim Mann

Die Gynäkomastie stellt eine gutartige, ein- oder beidseitige Vergrößerung der männlichen Brustdrüse (Drüsenkörpers) dar. Sie ist keine eigenständige Erkrankung, sondern ein Symptom, das auf ein hormonelles Ungleichgewicht hinweist. In diesem Fall werden beim Mann mehr weibliche, als männliche Hormone gebildet.

Von dieser hormonellen Männerbrust unterscheidet man die “Pseudogynäkomastie” oder Lipomastie, die einer Vergrößerung der Brust durch Fett entspricht. In diesem Fall ist kein Drüsenkörper tastbar.

Vor der Therapie steht zunächst die Abklärung der Ursachen im Vordergrund. Hierbei empfehlen wir eine Vorstellung bei einem Urologen mit Abklärung der Hormonwerte. Zudem sollte eine Mammographie der Brustdrüsen durchgeführt werden. Beim Nachweis einer „echten“ Gynäkomastie erfolgt in der Regel nach Antrag eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse.


Unverbindliche Anfrage






Instagram