Botox Faltenbehandlung

ab 15 Minuten
entfällt
entfällt
ab 150 €

Mit fortschreitender Hautalterung vertiefen sich besonders Mimikfalten im Gesicht deutlich.

Durch Reduktion der Muskelaktivität lassen sich insbesondere im oberen Gesichtsbereich Stirnfalten, Lachfalten oder auch die häufig störende Zornesfalten wirksam und vor allem ursächlich glätten. Werden die Falten erst sehr spät behandelt, ist nicht selten eine Kombination mit einer Füllsubstanz, wie z.B. einer Hyaluronsäure notwendig, um die Falte in der Tiefe zu unterstützen.

Was ist Botox?

Botulinumtoxin A, kurz Botox (BTX) genannt, ist eine neurotoxische Substanz, welche die Muskelaktivität vermindert. Neben zahlreichen medizinischen Anwendungen (Lidkrampf; Schiefhals) ist die Substanz seit 2006 auch zur Behandlung von mimischen Falten zugelassen und stellt damit ein wirksames Mittel zur Ursachenbekämpfung dieser Falten dar.

Wir verwenden in unserer Praxis das Produkt Azzalure von Galderma. Information zum Produkt Azzalure

Die Zahl der Injektionen und die Dosierung des BTX werden durch die unterschiedliche Ausbildung der mimischen Muskulatur bestimmt und können individuell deutlich variieren. Dementsprechend sind die Zahl der Injektionsorte, sowie die Höhe der Dosierung unterschiedlich zu wählen und bestimmen den Erfolg einer natürlich erscheinenden Verjüngung im Gesicht.

Erst nach einigen Tagen entfaltet das BTX seine Wirkung; die Haut wird glatter, man sieht entspannter aus.

Wie verläuft eine Botox-Behandlung in unserer Praxisklinik?

Der Gesichtsausdruck sollte bei Anwendung durch einen erfahrenen Arzt natürlich bleiben und kein „Maskengesicht“ bewirken. In bestimmten Bereichen, z.B. der Lachfalten, sollten niedrigere Dosierungen gewählt werden und die Anwendung lieber kurzfristiger wiederholt werden. Die Wirkung von BTX ist mit einer Wirkdauer von 4-6 Monaten zeitlich limitiert, so dass in bestimmten, teilweise sehr individuellen Zeitintervallen, die Behandlung wiederholt werden muss. Ist der Muskel nach den ersten Behandlungen geschwächt, werden die Intervalle zur Aufrechterhaltung der Wirkung im Verlauf meist länger.

Die Unterspritzung mit Botox kann beliebig oft wiederholt werden.

Welche Risiken bestehen bei der Verwendung von Botulinumtoxin A, worauf muss ich achten?

Die gewöhnlich zur Faltenbehandlung verwendete Dosis des Toxins ist für den Körper unschädlich. Bei fachgerechter Anwendung sind Nebenwirkungen von Botox extrem selten und können sich z.B. durch eine kurzfristige und leichte Rötung als Reaktion auf das Bindungsprotein zeigen. Selten können im Bereich der Injektionsstellen kleine Blutergüsse auftreten, die sich aber gut überschminken lassen. Wir empfehlen, nach der Behandlung 2 Tage auf Sport zu verzichten. Von der Fachgesellschaft wird in dieser Zeit ebenfalls von einem übermäßigem Alkoholgenuss sowie Wärme (Sauna) abgeraten.

Wie viel kostet die Anwendung mit Botox?

Die Preise für eine Botoxbehandlung richten sich nach den verwendeten Botox-Einheiten. Sie können je nach Muskelaktivität von Patient zu Patient variieren. In der Regel kann man von ca 150-200€ pro behandelter Zone (Zonen: Stirn / Zornesfalte / Lachfalten / Hals) ausgehen.

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne in einer persönlichen Beratung. Nach ausführlicher Aufklärung und der Ansicht verschiedener Behandlungssituationen können die Injektionen noch am gleichen Tag ambulant durchgeführt werden.


Unverbindliche Anfrage






Instagram