Augenlider

ab 1 Stunde
Dämmerschlaf mit Lokalanästhesie
2-3 Wochen
ab 1.900 €

Optische Alterungsprozesse machen sich immer als erstes an den Stellen bemerkbar, an denen die Haut besonders dünn ist. Dies ist im Bereich der Augenlider der Fall. Hier befinden sich außerdem nur sehr wenige Talgdrüsen, weswegen die Haut im Bereich der Augenlider häufig besonders trocken ist.

Neben natürlichen Alterungsprozessen können aber auch äußere Umwelteinflüsse (Sonneneinstrahlung) und das eigene Konsumverhalten (Nikotingenuss) zur optischen Veränderung der Augenlider führen. Die Haut wird weiter ausgedünnt, Falten an den Augen entstehen und das Bindegewebe lässt nach. Zusätzlich tritt häufig eine Erschlaffung der Augenringmuskulatur auf. Es kommt zu einem Hautüberschuss mit Prolabieren (Hervortreten) von Fettgewebe aus dem Bereich der Augenhöhlen. Eine sichtbare Vorwölbung des Oberlids beziehungsweise des Unterlids – hier meist als Tränensäcke bezeichnet – ist die Folge.

Die Erschlaffung der Haut am Oberlid wird als Schlupflid bezeichnet. Ist dieses bereits soweit ausgeprägt, dass die erschlaffte Haut den oberen Wimpernkranz überlagert, kann es zu Beeinträchtigungen der Sehfähigkeit kommen. In diesem Fall sollten Sie nicht nur aus kosmetischen, sondern auch aus medizinischen Gründen eine Lidstraffung in Betracht ziehen. Korrekturen an den Augenlidern reichen von Faltenkorrektur an den Augen bis hin zur Entfernung von überschüssigem Gewebe.

Ziel der Operation

  • Oberlidstraffung: Entfernung des Hautüberschusses und Reduktion des vorgewölbten Fettgewebes.
  • Konturierung der Umschlagsfalte.
  • Unterlidstraffung: Entfernung des Hautüberschusses und des vorgewölbten Fetts (Tränensäcke) , ggf. mit Muskelstraffung und Aufhängung des seitlichen Lidwinkels. Dieses Verfahren sollte nur von erfahrenen plastischen Chirurgen durchgeführt werden.
  • Reine Tränensackkorrektur: diese kann bei fehlendem Hautüberschuss auch ohne sichtbare Narbe durchgeführt werden.
  • Korrektur von erschlafften Lidrändern (tränende Augen)
  • Korrektur nach unsachgemäß durchgeführten Voroperationen

Technik

Diese Eingriffe, die fast in jedem Lebensalter durchführbar sind, werden in örtlicher Betäubung, ggf. in einem Dämmerschlaf ausgeführt. Bei der Unterlidkorrektur ist eine Vollnarkose zu empfehlen. Die fast unsichtbaren Narben werden am Oberlid in die Lidumschlagsfalte, am Unterlid direkt unter den Wimpernkranz gelegt. Nach der Operation verbleiben unsere Patienten für mindestens 6 Stunden in ambulanter Betreuung und erhalten eine abschwellende und schmerzlindernde Therapie. Dies wirkt sich sehr positiv auf den weiteren Behandlungsverlauf und das Behandlungsergebnis aus.

Operativer Zeitaufwand: 1-2 Std
in der Regel ambulanter Eingriff
Narkose: Dämmerschlaf
Schonungszeit: 2-3 Wochen
Empfohlene Sportkarenz: 4-6 Wochen

Kosten

Oberlidplastik 1900€, Unterlidplastik 2600€, Kombination Ober- und Unterlidstraffung 4200€

(Preise können je nach operativem Aufwand nach oben oder unten abweichen. Kontaktieren Sie uns gerne für ein Beratungsgespräch)


Unverbindliche Anfrage






Instagram